Naturheilpraxis Perdita Zielstorff

Licht ins Dunkle bringen - Potentiale (wieder) entdecken und integrieren

Spiritualität im Alltag

SIRIUS'DA'BA

Ein Leben in Frieden und Freiheit.

Ein Leben voller Vertrauen und tiefer Liebe zu allem, was ist.

 

       Entdecke Deinen Seelenweg

                                Harmonie für Körper, Geist und Seele

Dein Seelenweg: 

Individuation (lat. individuare: sich unteilbar/untrennbar machen)

Die Individuation beinhaltet den Weg zu Deinem eigenen Ganzen. Schritt für Schritt wirst Du zu dem Menschen, der Du wirklich bist. Dadurch kannst Du die eigenen Fähigkeiten, Anlagen und Möglichkeiten entfalten. Ziel Deines Individuationsprozesses ist die schrittweise Bewusstwerdung. Am Ende steht dann die Erkenntnis, dass Du etwas Eigenes und Einmaliges bist und kannst Dich verwirklichen.

C. G. Jung spricht von Ich-Werdung und Selbst-Werdung.



So wie wir als Kinder krabbeln, sprechen, laufen gelernt haben, dann schreiben, rechnen, lesen usw., so sind auch Selbst-Erfahrungs-Schritte Lernschritte und brauchen ihre Zeit.


I.   SELBST-bewusst-SEIN

Um diesen Seinszustand zu erreichen, bedarf es verschiedener Erkenntnisschritte über unser ICH, über unsere Lebensmuster und Glaubenssätze (Überlebensstrategien), über unsere "Körpersprache" genannt Krankheit, Verantwort, Tod u. a.

In der Jahresgruppe "Zeit für DICH" Du diesen Erkenntnisweg für Dich bereits gegangen. Weitere Informationen zur Jahrsgruppe hier


II.  ALL-eins-SEIN

Wir sind alle über unseren Kausalkörper mit allem verbunden. Doch bevor wir dies bewusst wahrnehmen können, sollten wir die Einheit in uns finden. Hier werden wir uns mit unseren inneren Instanzen beschäftigen.

In der Jahresgruppe "Zeit für DICH" hast Du Deine inneren Instanzen bereits kennengelernt. Weitere Informationen zur Jahresgruppe hier

Wenn Du Dich jetzt auf Deinen Weg zum Heilungsfeld SIRIUS'DA'BA machst, kommen noch Aspekte Deines Seins dazu, die der menschliche Verstand nicht mehr oder schwer fassen kann. Dies setzt bedingungsloses Vertrauen in Dich und Deine Wahrnehmung voraus. Und darum geht es ab jetzt.


III.  Chakren

Unsere Energiezentren, die unsere verschiedenen Körper miteinander verbinden.

Gut geerdet mit den Erkenntnissen über uns selbst, leisten sie uns gute Dienste. Wir werden uns intensiv mit den einzelnen Chakren und ihren Themen beschäftigen. Mögliche Blockaden aufzeigen, diese in Lösung bringen für mehr Vertrauen und Liebe in Deinem Leben. Auch dieser Weg führt weiter in Deine persönliche Freiheit.

In der Jahresgruppe "Zeit für DICH" hast Du die Chakren schon kennengelernt. Weitere Informationen zur Jahresgruppe hier

In den folgenden Kursabschnitten auf Deinem Heilungsweg SIRIUS'DA'BA wirst Du Dich und Deine Chakren und Deine Themen noch intensiv kennenlernen. Viel Freude wird uns gemeinsam auf diesem Weg begleiten.

Du kannst in Deinem bedingungslosen Vertrauen und Deiner bedingungslosen Liebe ankommen, dann bist Du frei. Dann hast Du es geschafft. Du beherrschst Deine EGO-Strukturen und sie nicht mehr Dich.



IV.  Höheres Selbst

Der eigenen Intuition und Inspiration zu folgen, ist die Verbindung zu Deinem höheren Selbst. Auf Deinem Weg gelingt Dir das immer mehr, so dass Dein weiterer Weg dem festigen von Vertrauen in Dich selbst ist.

Doch wie auch schon vorher geht das Schritt für Schritt.


V. Medialität

Am Ende des Weges steht eine Erweiterung der organischen Sinne.

Jeder Mensch hat mediale Fähigkeiten, welche es bei Dir sind, hast Du wahrscheinlich schon unbewusst erlebt. Auch hier wird eine Bewusstwerdung stattfinden.

Am Ende Deines Weges wirst Du wissen, was Deine Fähigkeiten sind.


Das, was Dir auf diesem Weg und anderem begegnen wird, sind

Freude - Freiheit - Frieden


VI. Dein Heilungskanal

Auf dem Weg zum Heilungsfeld SIRIUS'DA'BA empfehle ich Dir die Reiki-Einweihung. Sie erleichtert am Ende des Weges die Anbindung an das Heilungsfeld. Außerdem verbindet Dich die Einweihung wieder mit Deinem inneren Heiler und reinigt Deinen Heilungskanal. Weitere Infos hier

Reiki dient dazu den Energiefluss in den Körpern zu aktivieren, und zwar in allen Körpern nicht nur im physischen. (Aura, Chakren)

Diese Einweihungen unterstützen Dich und Deine Wahrnehmung und bieten Dir die Möglichkeit energetisch gut selbst für Dich zu sorgen.


VII. Deine Wahrnehmung

Die Wahrnehmung zu schulen, bedeutet sich seiner Wahrnehmung bewusst zu werden und dieser letztendlich zu vertrauen und zu folgen.

Wer sich auf diesen Weg macht, lernt aus seinem Herzen heraus zum eigenen Wohl und zum Wohle aller zu handeln.

Am Ende des Weges weißt du um die Bedeutung:

"Ich übernehme für mich und mein Leben Verantwortung. Nur ich bin für das, was in meinem Leben geschieht oder nicht geschieht, verantwortlich."

"Ich bin ein Teil des großen Ganzen. Ich bin groß und ganz."

Du wirst am Ende Deines Weges erkennen, was Dich veranlasst hat, hier noch einmal zu inkarnieren.


Die weiteren Schritte:

Die Spiegelgesetze werden uns weiterhin begleiten.

Die Themen der ersten drei Jahre (Vom ICH zum DU zum SELBST) und die Zuordnung zu den Chakren

Wurzel-, Sakral-, Solarplexus-, Herz-, Kehl-, Stirn- und Kronenchakra

1. Themen: weitere Schattenaspekte erkennen und lichtvoll gestalten
2. Körperbezug: Als Sprache der Seele
3. Chakra und Seelenlauf:
    Alles geschieht zu unserem höchsten Wohl und im Willen unserer Seele
4. Chakra und Reiki (Thema bei der Einweihung in den Reike Grad I)


Wahrnehmungsübungen

Was nehme ich wahr. Einzel-, Partner- und Gruppenübungen.


Therapeutisches Gehen "Seelenlauf"

Mit dieser Arbeitsmethode werden wir Deinen weiteren Weg begleiten. Alles, was geschieht, geschieht im Willen Deiner Seele. Mögliche Blockaden, die Deine Seele daran hindern, zu Dir Kontakt zu bekommen, können mit dieser Methode aufgedeckt werden.

Hier empfehle ich, neben den Gruppentreffen, auch Einzeltermine zu vereinbaren.


Die Körper Deiner Aura

Womit hat welcher Körper zu tun und welchen Einfluss nimmt er auf Dein Leben.

1. Physischer Körper
2. Ätherkörper
3. Emotionalkörper
4. Mentalkörper
5. Kausalkörper


Gedanken und Gefühle

So oben wie unten - so unten wie oben


und weitere Themen,
die im Laufe der Zeit noch bekannt gegeben werden


Zum Schluss:

Es gibt nur einen richtigen Weg, Deinen Eigenen!


Zum Veranstaltungskalender hier

Zum Seitenanfang hier


Karte
Anrufen
Email
Info